Alle Beiträge

CSR-Preis der Bundesregierung

ecolo erreicht 84 Prozent und damit ein glattes GUT

Auswertung ecolo CSR-Preis

Auswertung ecolo CSR-Preis

ecolo hat am CSR-Preis der Bundesregierung 2013 teilgenommen. Auf Grundlage eines Fragebogens wurde die Umsetzung gesellschaftlicher, sozialer sowie √∂kologischer Verantwortung innerhalb und au√üerhalb des Unternehmens bewertet. In den f√ľnf Bereichen Gesch√§ftsleitung, Produkte und Dienstleistungen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Umwelt und Gemeinwesen erreichte ecolo 251 von 300 m√∂glichen Punkten; das sind 84 Prozent und damit eine glatte ‚Äězwei‚Äú. ‚ÄěAuch ohne zu den Siegern zu geh√∂ren, finde ich das Ergebnis schon mal super‚Äú, freut sich Gesch√§ftsf√ľhrer Andreas Lieberum. ‚ÄěDie detaillierte Auswertung gibt hilfreiche Hinweise f√ľr kleine Optimierungsma√ünahmen, damit wir im kommenden Jahr dann zu den Siegern geh√∂ren. Das wollen wir definitiv anstreben.‚Äú
Neben der inhaltlichen Stimmigkeit war besonders die konkrete Beschreibung des Engagements wichtig. Jede Bewerbung wurde nach einem Punktesystem bewertet, sodass zu erkennen ist, wo das Unternehmen bereits gut aufgestellt ist und wo noch Luft nach oben ist. So kann unser nachhaltiges Handeln zielgerichtet ausgebaut werden.

kommentieren

Klimamarkt eröffnet in Bremen-Nord

Neues Edutainment-Projekt von energiekonsens vermittelt klimafreundliche Einkaufstipps in direkter Nachbarschaft

Klimamarkt

Lena im Klimamarkt
(c) energiekonsens

Ob wetterfester Gartenstuhl im Baumarkt, die Jeans aus Bangladesch oder das Mortadella-Gesicht aus der Fleischtheke: Einkaufen wird nicht einfacher, wenn man beginnt dar√ľber nachzudenken, zu welchem Preis und auf wessen Kosten diese Waren hergestellt werden. ‚Äö2050 ‚Äď Dein Klimamarkt‚Äė, der Pop-up-Laden f√ľr klimafreundliches Einkaufen, zeigt derzeit in Bremen-Vegesack Alternativen auf und gibt Tipps, welche Produkte man kaufen kann, um das Klima zu schonen und Mensch und Umwelt zu sch√ľtzen. Der detailgetreue Supermarkt ‚Äď komplett aus umweltfreundlicher, wiederverwendbarer Pappe bestehend ‚Äď ist noch bis Ende November in der Reeder-Bischoff-Stra√üe 32 zu finden. ecolo ber√§t die Klimaschutzagentur energiekonsens seit Kampagnenstart bei der √Ėffentlichkeitsarbeit.

Die n√§chsten Stationen des Klimamarkt sind u.a. Bremerhaven, Bad Zwischenahn und weitere Bremer Stadtteile. Interesse an dem Konzept zeigten bereits G√∂ttingen und Freiburg. F√ľr jeden Standort sucht energiekonsens lokale Akteure wie Kaufleute, Gastronomen, Vereine oder Verb√§nde sowie engagierte B√ľrgerinnen und B√ľrger, die sich mit eigenen Veranstaltungsideen einbringen m√∂chten. Dar√ľber hinaus k√∂nnen sich Gesch√§fte im Einkaufsf√ľhrer eintragen lassen, Schulklassen und andere Interessierte k√∂nnen F√ľhrungen oder Vortr√§ge buchen.

kommentieren

Wissenschaftliche und politische Beratung

ecolo zeichnet sich durch mehr als 22 Jahre Erfahrung in der Kommunikation von √∂kologisch-nachhaltigen und sozialen Themen aus. Unter dem Dach des Sustainability Center Bremen steuert die Agentur seit einigen Jahren auch eigene Forschungsprojekte, wie derzeit nordwest2050. Die Gesch√§ftsf√ľhrer Andreas Lieberum und Manfred Born sind in den wichtigsten umweltrelevanten Netzwerken ‚Äězuhause‚Äú. Auf vielschichtige Weise haben sich die beiden durch regelm√§√üige Pr√§senz in der Nachhaltigkeits-, Energieeffizienz- und Klimaschutzszene einen Namen gemacht. Mit diesem Wissen beraten sie Politik, Wirtschaft und Wissenschaft hinsichtlich virulenter aktueller Themen aus den Bereichen √Ėkologie, Nachhaltigkeit und Klimawandel.

kommentieren

Gutachten, Studien und Publikationen

Nach wissenschaftlichen Kriterien erarbeiten wir zu umwelt-, klima- und nachhaltigkeitsrelevanten Fragestellungen Gutachten oder Studien. Publikationen wie beispielsweise Handreichungen im Bildungsbereich oder als Auswertung unserer Forschungsprojekte sind f√ľr uns an der Tagesordnung.

kommentieren

Ausstellungen

Die richtige Sprache finden, das passende Medium entwickeln und dabei die Handlungskompetenz der Zielgruppen im Auge behalten ‚Äď das haben wir bereits in einigen Ausstellungskontexten unter Beweis stellen k√∂nnen. Die Bandbreite reicht vom interaktiven Online-Spiel bis zur Ausarbeitung wissenschaftlicher Grundlagen f√ľr definierte Themenfelder in Edutainment-Centern.

kommentieren
Seite 2 von 6«12345»...Last »