Alle Beiträge

Tortilla-Auflauf

Tortilla AuflaufF√ľr 8 Personen:

8 Mais- oder Weizentortillas

200g Bio-Hackfleisch vom Rind

1 rote Paprika

1 Dose Mais

1 Dose Kidneybohnen

1 Packung gew√ľrzteTomatensauce

1 Packung Streukäse

 

Zun√§chst das Hackfleisch anbraten, w√§hrenddessen die Paprika klein schneiden und dazugeben. Wenn das Hackfleisch gar ist, Mais, Kidneybohnen und Tomatensauce hinzuf√ľgen und kurz mit kochen. Anschlie√üend die Masse auf die Tortillas verteilen, einrollen und in eine Auflaufform geben. Falls etwas von der Masse √ľbrig bleibt, auf die bereits eingerollten Tortillas verteilen. Zum Schluss den K√§se dar√ľber streuen und f√ľr 15 Minuten im Ofen backen lassen. Zubereitungszeit: 20 Minuten

Unser CO2-Einspartipp:
Gem√ľse, Getreideprodukte und Obst verursachen weniger CO2-Emissionen als bspw. K√§se oder Fleisch. Wer aber nicht g√§nzlich aufs Fleisch oder die √ľberbackene Auflaufvariante verzichten mag, sollte zumindest zertifizierte Bio-Ware verwenden.

 

 

kommentieren

KoGis-Fortbildung erfolgreich abgeschlossen

ecolo ist ab sofort zertifizierter Partner f√ľr die Webauftritte der Bremer Verwaltung. Hierf√ľr absolvierte Lars Galwoschus, ecolos Spezialist f√ľr s√§mtliche Webl√∂sungen, die Fortbildung f√ľr das spezielle Redaktionssystem KoGIs (Kompetenzzentrum zur Gestaltung der Informationssysteme). Das Ergebnis der ersten praktischen Umsetzung ist bereits in Form des Webauftritts der Bremer Klimapartnerschaft online.

Mit der „Klimapartnerschaft Bremen-Durban“ √ľbernimmt Bremen gemeinsam mit seinem Partner in S√ľdafrika Verantwortung f√ľr eine nachhaltige Entwicklung, bei der letztendlich immer die Verbesserung der Lebensumst√§nde der lokalen Bev√∂lkerung im Mittelpunkt steht. Seit 2010 arbeiten die beiden St√§dte an einer Entwicklungspartnerschaft f√ľr Klima- und Ressourcenschutz und tauschen sich auch auf Verwaltungsebene aus. Kommunale Expertinnen und Experten entwickeln Pilotprojekte und f√ľhren diese gemeinsam durch. Dazu geh√∂ren u.a. Aktivit√§ten zur Anpassung an den Klimawandel oder der Aufbau der Kinderwildnis und den damit verbundenen Aktivit√§ten im Bereich Umweltbildung.

kommentieren

Läuft beim Jugendklimarat!

W10926376_856852687712057_5834661106530280285_ner h√§tte das gedacht?! Bremerhavens erstes Repair Cafe, welches bereits zwei Mal in der Werkstatt 212 der Alten B√ľrger stattgefunden hat, kann als voller Erfolg bezeichnet werden. Und wer steckt dahinter? Deutschlands erster Jugendklimarat: 20 junge Menschen im Alter von 12 bis 22 Jahren, die einerseits ein Zeichen gegen das Wegwerfen setzen und andererseits interessierte Menschen in der Seestadt zusammen bringen wollten. Mit der Unterst√ľtzung jeder Menge Freiwilligen haben Sie ihre Idee ohne langes Z√∂gern umgesetzt. Musste man sich im Rahmen der Er√∂ffnung am 12. Dezember verst√§ndlicherweise noch mit der einen oder anderen Anlaufschwierigkeit auseinandersetzen, lief es beim zweiten Durchgang am 10. Januar viel runder.

Bemerkenswert war der Andrang seitens Bremerhavener B√ľrgerinnen und B√ľrgern. Sie kamen in Scharen mit Kleinelektro- 10570413_857446654319327_1999374035297212774_nund Haushaltsger√§ten, denen allen neues Leben eingehaucht werden sollte. Von F√∂ns, Laptops, Kinderspielzeug, Lampen, Weckern bis hin zu Plattenspielern und Smartphones, die mit Hilfe von Youtube-Clips in Eigenregie erfolgreich repariert wurden, war alles dabei. Letztlich wurden sogar Nummern vergeben, um den √úberblick nicht zu verlieren. Kein Problem f√ľr die Anwesenden, denn die Wartezeit wurde mit einer Tasse Kaffee oder Tee und einem St√ľck 10805809_857446680985991_3088831185163316967_nKuchen, f√ľr den ja immer gesorgt ist, √ľberbr√ľckt. W√§hrend flei√üig geschraubt, gefachsimpelt und repariert wurde, ergaben sich viele Gespr√§che zwischen Jung und Alt, Technikern und Laien und und und. Die sch√∂nsten Dinge passieren halt doch offline!

Schauen Sie doch auch mal vorbei. Das nächste Repair Cafe findet am Valentinstag statt.

Wer mehr wissen will, kann auf der Jugendklimarat-Seite nachschauen oder mich anrufen.

 

 

kommentieren

ecolo in der Presse

Wof√ľr so ein Firmenjubil√§um doch manchmal gut ist: Nicht nur, dass unsere G√§ste flei√üig f√ľr Bildungsprojekte in Namibia gespendet haben, nein, wir wurden gebeten, den sogenannten Vip Tip im Bremer Veranstaltungsmagazin Mix abzugeben und die Weser-Wirtschaft hat ausf√ľhrlich √ľber uns berichtet.

Weser-Wirtschaft_Dezember_2014

W√§hrend die Wirtschaftszeitung eine sch√∂ne Rundumschau √ľber zwanzig Jahre Firmengeschichte und die Highlights unserer Geburtstagsfeier bietet, haben wir f√ľr das Mix erstmal¬† im Kulturprogramm vom Januar gest√∂bert und ein Fotoshooting √ľber uns ergehen lassen. So ganz nebenbei gibt das Mix dann auch die¬† ein oder andere bislang unbekannte Freizeit-Vorliebe der Kolleginnen und Kollegen preis.

Mix_Januar_2015

 

 

kommentieren

Neu an Bord

LouiseDas Jahr ist noch jung und bei ecolo gibt es bereits ein neues Gesicht: Die 28-j√§hrige Wirtschaftswissenschaftlerin Louise Scharnowski, die ihre Bachelorarbeit zum Thema ‚ÄěKUNDENWAHRNEHMUNG VON CSR-AKTIVIT√ĄTEN IN DER FAST FASHION-INDUSTRIE: EINE FALLSTUDIE“ geschrieben hat, unterst√ľtzt vor allem die Abteilung Presse- und √Ėffentlichkeitsarbeit bis Ende M√§rz. Zudem wird Louise, die zus√§tzlich einen Masterabschluss in English Studies mit dem Schwerpunkt „Fr√ľhkindlicher Erstspracherwerb“ besitzt, das Team mit ihren umfassenden Sprachkenntnissen in Englisch, Niederl√§ndisch, Spanisch und Italienisch bei der Horizon 2020 Antragsstellung unterst√ľtzen.

Herzlich Willkommen!

 

kommentieren
Seite 7 von 7« First...«34567