´

ecolo entwickelt Klimafolgenmonitoring für Hamburg

Bis Ende des Jahres erarbeitet ecolo im Auftrag der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg ein Indikatorensystem für das Klimafolgenmonitoring der Stadt. Neben der generellen Beratung beim Aufbau der Methode zur Beobachtung und Steuerung der Anpassung an den Klimawandel gilt es, die Übertragbarkeit einzelner Impact-Indikatoren des Indikatorensystems der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS) auf die Stadtsituation Hamburgs zu prüfen.

Die Grundlage für ecolos Expertise bildet der fachliche Orientierungsrahmen „Klimaänderung und Klimafolgen in Hamburg“ von 2009 sowie der 1. Aktionsplan zur Anpassung an den Klimawandel, den der Hamburger Senat in 2011 beschlossen hat. Im Aktionsplan werden in den für Hamburg relevanten Handlungsfeldern Küstenhochwasserschutz, Wasserwirtschaft und Binnenhochwasserschutz, Stadt- und Landschaftsplanung, Natur- und Bodenschutz, Menschliche Gesundheit, Wirtschaft, Infrastruktur, Katastrophenschutz und Katastrophenvorsorge sowie Forschung diejenigen Maßnahmen beschrieben, die bis 2014 ergriffen werden sollen oder bereits konkret geplant sind. Um langfristig die Erfordernis und Wirksamkeit eben dieser Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel bewerten zu können, bedarf es geeigneter Impact-Indikatoren, die über einen langen Zeitraum erhoben werden sollen.

Schreibe einen Kommentar