´

Punkten für den Klimaschutz

Klimaschutzmanager Lars Gremlowski

Klimaschutzmanager Lars Gremlowski, (C) Gemeinde Ganderkesee

Ganderkesee nimmt den Klimaschutz ernst und startet unter dem Motto „Wir tun dem Klima Gutes!“ ein umfangreiches Prämienprogramm für Bürgerinnen und Bürger, dessen Umsetzung sowohl konzeptionell als auch redaktionell von ecolo begleitet wurde.

Bis zum 31. August 2016 heißt es in der Gemeinde Ganderkesee nun „Punkten für den Klimaschutz.“ Das Prämienprogramm umfasst 36  Aktionen in verschiedenen Handlungsbereichen wie Mobilität, Energie oder Ernährung & Konsum. Ziel ist es laut Klimaschutzmanager Lars Gremlowski aufzuzeigen, dass Klimaschutz Spaß macht und das jeder einzelne die Möglichkeit hat einen Beitrag zu leisten. Auch wer es sich nicht leisten kann, ein Elektroauto zu kaufen oder eigenen Ökostrom zu produzieren, kann beispielsweise mit der Teilnahme an einem klimafreundlichen Kochkurs, der Gründung einer Fahrgemeinschaft oder der Nutzung des ÖPNV die notwendigen 700 Punkte sammeln, um sich eine Erfolgsprämie zu sichern. Ab 1.500 Klimapunkten gibt es eine zweite Prämie. Diese werden von 13 Sponsoren zur Verfügung gestellt und umfassen unterschiedliche Einkaufsgutscheine örtlicher Betriebe, Wellness- und Erholungsgutscheine sowie Eintrittsgutscheine und Waren.

Außerdem werden im Rahmen des Herbstfestes 2016 unter allen Teilnehmenden Hauptgewinne wie ein Kurzurlaub auf der Klimainsel Juist, ein 500-Euro Fahrradgutschein oder eine Fahrt im Heißluftballon verlost. Das Prämienheft ist sowohl bei Lars Gremlowski als auch im Rathaus Ganderkesee, im Bürgerbüro Bookholzberg, in der regioVHS sowie in den Büchereien erhältlich.

 

Eine Antwort auf Punkten für den Klimaschutz

  1. Super Inititive! Diese Idee sollte in vielen Regionen und Gemeinden Nachahmer finden. Bewusstseinswandel gelingt mithilfe so eines kollektiven Bonus-Prämien-„Spiels“ bestimmt besser als mit den üblichen Infobroschüren… Viel Erfolg wünscht die AG Medienfeld!

Schreibe einen Kommentar