´

wesernetz informiert über Gasumstellung in Bremen

Ab Mitte August 2016 beginnt in Bremen die Umstellung von „L-Gas“ auf das energiereichere „H-Gas“. Bis voraussichtlich 2021 wird in 170.000 Bremer und Bremerhavener Haushalten und Betrieben schrittweise das Gas umgestellt. Nötig wird dies, weil die Fördermenge des sogenannten „L-Gas“, welches im Wesentlichen aus den Niederlanden und Niedersachsen stammt, kontinuierlich sinkt. Die von wesernetz durchgeführte Umstellung macht eine Überprüfung und gegebenenfalls auch eine Anpassung aller Gasverbrauchsgeräte in Haushalten sowie Industrie- und Gewerbebetrieben erforderlich. Das bedeutet auch, dass alle Haushalte, die von der Umstellung betroffen sind, teilweise mehrfach besucht werden müssen, um einen sicheren Ablauf zu gewährleisten.

Damit dieser Prozess möglichst reibungslos abläuft, arbeitet wesernetz bereits seit 2013 intensiv an einer systematischen Vorbereitung für die Gasumstellung. In den letzten Monaten wurden nun über 700 Bremer und Bremerhavener Handwerker geschult, um sich für eine erfolgreiche Gasumstellung zu qualifizieren. ecolo organisiert diese verpflichtenden Informationsveranstaltungen im Universum in Bremen und im t.i.m.e.Port II in Bremerhaven. Die beiden letzten von insgesamt zehn Schulungen finden im August statt.
Weitere Informationen zur Gasumstellung im Land Bremen sind in sieben Sprachen auf www.gasumstellung.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar