´

Blauer Himmel, Strand und eine gerettete Meeresschildkröte

Auf dem Weg zurück in die Freiheit.

Caretta Caretta: Auf dem Weg zurück in die Freiheit.

Auf der griechischen Insel Kreta, eine der Hauptinseln für die Gelege der unechten Karettschildkröte (Caretta Caretta), setzt sich die Umweltorganisation Archelon seit über 20 Jahren dafür ein, diese durch Fischerei, Tourismus und Plastikverschmutzung im Meer gefährdete Tierart zu retten.

In unserem Urlaub auf der Insel, deren An- und Abreise selbstverständlich über Moorzertifikate kompensiert wurden, haben wir unseren Sohn Paul-Jannis bei seiner Arbeit für Archelon begleiten dürfen. Zusammen mit mehr als 40 Freiwilligen aus der ganzen Welt werden die Hauptstrände zur Nestablage jede Nacht und jeden Morgen abgelaufen, um gefährdete Gelege zu identifizieren und gegebenenfalls umzusetzen. Außerdem werden in den Hotels Vorträge gehalten und in den Hochburgen des touristischen Getümmels an Info-Kiosken informiert.

Nach Monaten in der Rettungsstation in Athen wird die Schildkröte ausgewildert.

Nach Monaten in der Rettungsstation in Athen wird diese Meeresschildkröte ausgewildert.

Ein ganz besonderes Highlight war die Auswilderung einer männlichen Schildkröte, die ich von der Fähre abholen durfte und die dann am Strand von Rethimnon ausgesetzt wurde. Für mich, meine Frau und die Großeltern meines Sohnes ein sehr eindrückliches und emotionales Erlebnis. Bleibt zu hoffen, dass die Aufklärungsarbeit und die sehr aufreibenden, konkreten Schutzbemühungen der engagierten jungen Menschen von Erfolg gekrönt werden. Ein Indiz, das dafür spricht: zum ersten Mal seit 20 Jahren ist die Anzahl der Gelege gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Wer mehr über die Organisation wissen möchte, die sich ausschließlich über Spenden refinanziert und diese dringend benötigt, empfehle ich einen Blick auf die Webseite.

Der Panzer ist gezeichnet von Misshandlungen, ihr Magen war voller Plastik, welches die Schildkröten mit ihrer Haupnahrung den Quallen verwechseln.

Der Panzer ist gezeichnet von Misshandlungen, ihr Magen war voller Plastik, welches die Meeresschildkröten mit ihrer Hauptnahrung – den Quallen – verwechseln.

Social tagging: > > > >

Schreibe einen Kommentar