´

Die neue „NaGut“-Website ist online!

Was sind „arbeitsökologische Innovationen“? Seit heute lädt die Website „NAGUT – Nachhaltig Gut Arbeiten: Arbeit und Ökologie ganzheitlich verbinden“ Interessierte ein, mehr über dieses neue Konzept zu erfahren.

Lena Rott lässt die Georgier barfuß laufen

Lena Rott lässt die Georgier barfuß laufen

Die Website stellt das gleichnamige vom BMBF geförderte Projekt dar. Dieses zielt darauf ab, Gestaltungslösungen für Unternehmen zu entwickeln, um ökologischen Verbesserungen im Arbeitsprozess mit guten Arbeitsbedingungen zu verknüpfen. Diese Lösungen werden unter Beteiligung von Führungskräften, Beschäftigten und ihren Interessenvertretungen in der Praxis erprobt. Aufbauend auf der Auswertung dieser Erkenntnisse werden anschließend Praxisleitfäden für betriebliche Fach- und Führungskräfte entwickelt. Maßgeblich geleitet wird das lokale Verbundprojekt vom Institut für Arbeit und Wirtschaft an der Uni Bremen und dem artec|Forschungszentrum Nachhaltigkeit.

Konzipiert und gestaltet wurde die Webplattform von Lars Galwoschus von ecolo. Unterstützt wurde er von Lena Rott, die die grafischen Elemente für die Website entwickelte. Lena ist seit Dezember 2016 als Praktikantin bei ecolo tätig und hat bereits erfolgreich ihr Masterstudium im Fach Geographie mit dem Schwerpunkt Geographische Entwicklungsforschung in Bonn absolviert. Im Zuge dessen setzte sie sich auch intensiv mit Themen aus der Nachhaltigkeits- und Klimawandelforschung auseinander. Im Anschluss an das Studium verbrachte sie drei Monate in Georgien, wo sie in einem Nationalpark den landesweit ersten Barfußpfad auf 25 Metern Länge konzipierte und baute. Noch bis Mitte März 2017 unterstützt sie ecolo in laufenden Projekten.

Social tagging: >

Schreibe einen Kommentar