┬┤

Challenge accepted oder warum ecolo nachhaltig ist

Bremer Unternehmen f├╝r die Agenda 2030

Vom 25. Mai bis 10. Juni stellten wir uns der Challenge zu den SDGs ÔÇô 17 Ziele f├╝r eine nachhaltige Zukunft. Gemeinsam mit einigen anderen Unternehmen aus Bremen war ecolo bei #tatenfuermorgen dabei und forderte sich 10 Tage lang heraus! Aber nicht nur das…

pfandeimer-utamtsi

Der erste im Einsatz befindliche Utamtsi-Pfandeimer steht bei ecolo!

Alles andere als staubtrocken: nachhaltiger B├╝ro-Kaffee!

Bio, fair und Mehrweg: Wir kaufen unseren B├╝ro-Kaffee direkt bei Utamtsi in der R├Âsterei in Worphausen. Den 10-Kilo-Pfandeimer voll mit leckeren Bohnen radelt der ecolo-Chef pers├Ânlich von Lilienthal nach Bremen ins B├╝ro ÔÇô der bleibt dadurch top fit und wir sparen Verpackungsm├╝ll und den Versand!

umpflanzaktion_lena

Nat├╝rlich torffrei: Frischekick f├╝r unsere B├╝rogew├Ąchse

Es gr├╝nt so gr├╝n: S├Ąen, Pflanzen, Freuen

Frischekick f├╝r unsere B├╝ropflanzen und uns: Die Stimmung wird verbessert, die Arbeitsleistung erh├Âht und besser konzentrieren kann man sich in begr├╝nten Innenr├Ąumen auch. In einer gemeinsamen Aktion haben wir unsere Pflanzen umgetopft und mit neuer Erde versorgt ÔÇô die ist torffrei und kompostiert aus Bremer Gr├╝nabf├Ąllen.

Liebe geht durch den Magen: (Vegan) Kochen f├╝r und mit Kolleg*innen

Einmal im Monat fr├╝hst├╝cken wir zusammen und wenn Zeit und Lust vorhanden sind, kochen wir donnerstags in der ecolo-K├╝che, vorzugsweise saisonal-regional. Vegan-Challenge angenommen! – hie├č es bei uns letzte Woche. Das ecolo-Fr├╝hst├╝ck und das donnerst├Ągliche Mittagessen blieben komplett vegan!

Auch ohne Challenge: Aufr├Ąumen und weitergeben

Jenseits der Challenge sind wir bereits seit Anfang des Jahres dabei, zu entr├╝mpeln und unsere R├Ąumlichkeiten neu zu gestalten. Bei gro├čen Ausmistaktionen landeten mehrere Kartons leerer Ordner zu verschenken auf der Stra├če vorm B├╝ro ÔÇô und waren keine halbe Stunde sp├Ąter mitgenommen. Der b├╝roeigene Kicker hat ein neues Zuhause in der Grundschule an der Robinsbalje in Huchting gefunden. Und alte Roll ups und Stofftaschen wurden an der Gesamtschule-West f├╝r die Pr├Ąsentation einer Umwelt-Projektwoche und zu Kissenbez├╝gen weiter verarbeitet. Wir sichten, r├Ąumen und renovieren und k├Ânnen dabei hin und wieder noch jemandem eine Freude machen. So macht Aufr├Ąumen fast schon Spa├č!

Sowieso jeden Tag: Ohne Auto zur Arbeit

Ebenfalls au├čerhalb der Challenge fahren bei ecolo fast alle mit dem Rad zur Arbeit oder mit dem Firmenfahrrad zu Terminen. Aus allen Ecken Bremens und Umzu wird her gestrampelt: Lilienthal, Delmenhorst, Viertel, Peterswerder, Neustadt ÔÇŽ die hart gesottenen kommen auch im Winter und bei str├Âmendem Regen auf ihren Drahteseln und in entsprechender Funktionskleidung. Das bringt Bewegung, Spa├č und saubere Luft!

Und ihr so?

Das waren einige Beispiele daf├╝r, wie wir bei ecolo versuchen einen Beitrag zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu leisten. Dabei sind wir stetig in Bewegung und ├╝berlegen gemeinsam, was wir wie bewerkstelligen k├Ânnen, um nachhaltiger zu handeln. Nicht immer einfach aber immer spannend! An welchen Stellen im Alltag fordert ihr euch in puncto Nachhaltigkeit? Weitere Ideen gibt es z.B. hier: http://www.sdg-challenge.de/

Schreibe einen Kommentar