┬┤

Frischer Salat der Saison

Frischer Salat der Saison

Frischer Salat der Saison

Zutaten f├╝r 8 Personen:

  • 1 Kopfsalat
  • 250g Rucola
  • 8 Strauchtomaten
  • 2-3 Paprika
  • 2 Packungen Schafsk├Ąse
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Glas Oliven
  • 2 Baguettes

F├╝r das Dressing:

  • 3 Teile Naturjoghurt
  • 2 Teile Oliven├Âl
  • 1 Teil Balsamico Essig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Pfeffer und Salz
  • Basilikum

Vor allem bei tropischen Au├čentemperaturen ist ein frischer Salat bei allen gern gesehen. Schnell gemacht, leicht verdaut und dar├╝ber hinaus sehr gesund. Man nehme alles, was der Markt hergibt und das – Achtung Wortwitz – ┬┤Salatherz┬┤ begehrt. Wer dabei auf das Sprichwort ┬┤Dreck reinigt den Magen┬┤ schw├Ârt und wen das Knirschen beim Essen nicht st├Ârt, kann sich das Salatwaschen sparen, allen anderen w├╝rden wir es empfehlen. Den Salat gut abtropfen lassen und klein zupfen. Beim Schneiden aller weiteren Zutaten sind der Kreativit├Ąt keine Grenzen gesetzt, eine gute Gelegenheit, sein geometrisches Grundwissen aufzufrischen. Alles miteinander vermischen. Das Dressing gut mixen oder r├╝hren und separat zum Salat servieren.

Unser CO2-Einspartipp:

Salat hat grunds├Ątzlich eine sehr gute CO2-Bilanz. Um durchschnittlich 15 Prozent kann diese Bilanz verbessert werden, wenn ├Âkologische Lebensmittel verwendet werden. Beim ├Âkologischen Anbau von Obst und Gem├╝se entsteht weniger CO2 als in der konventionellen Landwirtschaft, da hier auf chemische D├╝nger, Pflanzenschutzmittel und k├╝nstliche Futterzus├Ątze verzichtet wird. Allerdings ist ihr Vorteil weniger gro├č, als man vielleicht vermutet. Mehr Treibhausgase k├Ânnen vermieden werden, wenn wir weniger Fleisch- und Milchprodukte verzehren. Nicht vergessen werden sollte dabei aber, dass die ├Âkologische Landwirtschaft umweltschonender arbeitet und dadurch zum Natur-, Wasser-, Boden- und Artenschutz beitr├Ągt.

Zubereitungszeit: 15 min.

Schreibe einen Kommentar