´

Knoblauchspinat mit Rührei und Kartoffeln

frische Eier

frische Eier

Zutaten für 10 Personen:

  • 3 kg Kartoffeln
  • 2 Packungen Schafskäse
  • 20 Bio-Eier
  • 3 Packungen Blattspinat (je 450g)
  • 200 g Schalotten (1 Netz)
  • 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl, Pfeffer und Salz

Zuallererst müssen die Kartoffeln geschält und in einem Topf mit Salzwasser aufgesetzt werden. Währenddessen den Käse in Stücke bröseln, die Schalotten sowie den Knoblauch schälen und sehr klein hacken. Die Eier werden aufgeschlagen und wie üblich mit ein wenig Salz und Pfeffer zu Rührei weiterverarbeitet. In einem Topf wird der Spinat (gemäß Anleitung) mit Schalotten und Knoblauch gegart. Der Schafskäse kann separat zum Gericht gereicht oder bereits zum Spinat gegeben werden. Sobald die Kartoffeln gar, das Rührei in einer großen Pfanne mit ein wenig Öl fluffig und der Spinat lecker ist, kann serviert werden.

Das ecolo-Team empfiehlt dieses leckere Knoblauch-Gericht an Tagen ohne anschließende Kundentermine!

Unser CO2-Einspartipp:
Frischer Spinat ist ganzjährig zu bekommen und sollte – nicht nur aus Geschmacksgründen – dem Tiefkühlspinat vorgezogen werden. Frischer Spinat schneidet bei der CO2-Bilanz dreimal besser ab als das Tiefkühlprodukt, weil der Aufwand für Transport und Lagerung bei diesem größer ist.

Zubereitungszeit: max. 25 min.

Schreibe einen Kommentar