´

Blumenkohl-Kartoffel-Suppe mit Hackbällchen

Blumenkohl-Kartoffel-Suppe mit Hackbällchen

Blumenkohl-Kartoffel-Suppe mit Hackbällchen

Zutaten für 8 Personen:

  • 8 große Kartoffeln
  • 1/2 Sellerie
  • 5 frische Bratwürste (Hackbällchen herausdrücken)
  • 1 Blumenkohl
  • 8 Karotten
  • 1-2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Becher Sahne
  • 2-3 EL Brühe
  • Pfeffer und Salz
  • Muskatnuss
  • ggf. ein wenig Curry
  • 1 kleines Stück Butter
  • Oliven- oder Rapsöl

Bei einer Gemüsesuppe muss grundsätzlich mehr Zeit in die Vorbereitung investiert werden, da es viel zu schnibbeln gibt! Zu erst die Zwiebeln und Kartoffeln schälen und würfeln. Die Karotten schrubben und in Scheiben schneiden, den Blumenkohl ebenfalls in kleine Stücke schneiden und waschen. Je kleiner das Gemüse geschnitten ist, desto kürzer ist die Garzeit. Etwas Öl in einen großen Topf geben und die Zwiebelstücke andünsten. Anschließend die Karotten, den Blumenkohl und die Kartoffeln dazugeben. Mit Wasser auffüllen, bis alle Zutaten abgedeckt sind, auf kleiner Flamme gar köcheln lassen sowie die Brühe hinzufügen. Nach Belieben ein wenig pürieren, nochmals mit den angegebenen Gewürzen abschmecken und die Sahne hinzufügen. Aus den frischen Bratwürsten klein portionierte Hackbällchen direkt in die Suppe drücken. Wenn die Bällchen gar sind, kann zu Tisch gebeten werden! Für Vegetarier gilt: Die Suppe schmeckt natürlich auch ohne die Hackbällchen sehr lecker!

Unser CO2-Einspartipp:
Wer frisches Gemüse aus der Region kauft, kann viel CO2 sparen. Es entstehen keine langen Transportwege und Lagerungszeiten. Zudem unterstützt es die regionale Wirtschaft und ist an Frische nicht zu überbieten. Die Blumenkohlernte erfolgt von Juli bis Oktober. Ein Saisonkalender in der Küche hilft beim richtigen Einkauf!

Zubereitungszeit: 25 min.

Schreibe einen Kommentar