Alle Beiträge

‚ÄěAnd the winner is‚Ķ‚Äú

Der September stand bei ecolo ganz im Zeichen des Wettbewerbs: Mit der Vergabe des Bremer Umweltpreises und der Siegerehrung im Wettbewerb ‚ÄěKlimaSichten‚Äú gab es gleich zwei kr√∂nende Preisverleihungen in unseren Projekten.

Im GOP Variet√©-Theater wurde am Abend des 24.09 nach guten zwei Stunden inklusive Showact und W√ľrdigung aller Finalistinnen und Finalisten die Firma Bock Bio Science aus Bremen-Borgfeld als strahlender Gewinner verk√ľndet.

Show-Act zum Gala-Abend im GOP (Foto: Alexander Flögel)

(Foto: Alexander Flögel)

Bock Bio Science-Inhaber Friederike und Stephan von Rundstedt freuen sich √ľber den Bremer Umweltpreis 2019 f√ľr ihr Projekt RoBo¬©Cut. Erste Gratulanten waren Wettbewerbsausrichter Ralf Stapp, Bremer Aufbau-Bank, sowie Schirmherrin und Klimaschutz- und Umweltsenatorin des Landes Bremen Dr. Maike Schaefer. (Foto: Alexander Fl√∂gel)

 (Foto: Alexander Fl√∂gel)

 

 

 

 

 

 

 

Die Schirmherrin und Klimaschutz- und Umweltsenatorin Dr. Maike Sch√§fer und Wettbewerbsausrichter Ralf Stapp von der Bremer Aufbau Bank freuten sich gemeinsam mit Friederike und Stephan von Rundstedt √ľber die Auszeichnung ihres Projektes „RoBo¬ģCut“. Den Bremer Umweltpreis begleitete ecolo auch in diesem Jahr als Wettbewerbsb√ľro sowie mit Presse- und √Ėffentlichkeitsarbeit.

Schirmherr und Schauspieler Hinnerk Schönemann und Energieminister Christian Pegel bei der Verleihung (Foto: Marcus Wojatschke)

(Foto: Marcus Wojatschke)

Nur drei Tage sp√§ter jubelten im Rostocker Rathaus insgesamt gleich mehrere Preistr√§gerinnen und Preistr√§ger: Neben den 26 ausgezeichneten Werken in den Kategorien Malerei/Grafik, Fotografie, Kurzfilm und Plakat/Collage verliehen der Schirmherr Schauspieler Hinnerk Sch√∂nemann (u.a. bekannt aus ‚ÄěTatort‚Äú und ‚ÄěNord bei Nordwest‚Äú) und Energieminister Christian Pegel zwei Sonderpreise.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbes "KlimaSichten" (Foto: Marcus Wojatschke)

(Foto: Marcus Wojatschke)

Die k√ľnstlerisch-kreative Sichtweise auf Klimaschutz und Klimawandel stand im Fokus und wurde mit den eingereichten Beitr√§gen in beeindruckender Weise von Menschen aller Altersstufen umgesetzt. Gerade bei den j√ľngeren Teilnehmenden fand die musikalische Begleitung durch die S√§ngerin Mila gro√üen Anklang. Von der Konzeption √ľber die Besetzung des Wettbewerbsb√ľros bis hin zur Organisation der Preisverleihung verantwortete ecolo die gesamte Abwicklung des Wettbewerbs, der vom Ministerium f√ľr Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern ausgelobt wurde.

kommentieren

Auf der Suche nach der besten Umweltlösung

Der Wettbewerb Bremer Umweltpreis geht in eine neue Runde.

Der Wettbewerb Bremer Umweltpreis geht in eine neue Runde.

Es ist wieder soweit: Der Bremer Umweltpreis geht in eine neue Runde. Der von der Bremer Aufbau-Bank erm√∂glichte Wettbewerb pr√§miert richtungsweisende Projekte und Betriebe, die mit ihrem au√üerordentlichen Engagement und mit gro√üem Innovationsgeist den Umwelt- und Klimaschutz im Land vorantreiben. Bis zum 6. Juni 2019 l√§uft der Unternehmenswettbewerb f√ľr innovative Umweltl√∂sungen unter der Schirmherrschaft des Senators f√ľr Umwelt, Bau und Verkehr. Er ist mit einem Preisgeld in H√∂he von 10 .000 Euro dotiert.

Gesucht werden auch dieses Mal umgesetzte Projekte oder Prozesse, die eine messbare positive Umweltwirkung erreichen, welche √ľber gesetzliche Vorgaben hinausgeht. Das k√∂nnen besonders energieeffiziente oder ressourcenschonende Produktionsverfahren oder eine herausragende umweltorientierte Unternehmensstrategie sein. Auch Produkte und Dienstleistungen, die in ihrer Nutzung und Anwendung den Umwelt- und Klimaschutz st√§rken, oder Umweltaktivit√§ten im Rahmen betrieblicher CSR-Strategien haben gute Chancen. Der Wettbewerb findet erneut in Kooperation mit dem Netzwerk ‚ÄěUmwelt Unternehmen‚Äú statt.

Bewerben k√∂nnen sich Unternehmen in mehrheitlich privatwirtschaftlicher Hand mit Sitz in Bremen oder Bremerhaven. Des Weiteren unterst√ľtzen die Umwelt- und Energie-Expertinnen und Experten der Handelskammer Bremen ‚Äď IHK f√ľr Bremen und Bremerhaven, der Handwerkskammer Bremen, der Bremer Klimaschutzagentur energiekonsens, der Wirtschaftsf√∂rdergesellschaften BIS Bremerhaven und WFB Wirtschaftsf√∂rderung Bremen GmbH sowie der RKW Bremen GmbH mit ihrem Know-how den Bremer Umweltpreis 2019.

Infos und Bewerbungsunterlagen: www.bremerumweltpreis.de
Bewerbungsschluss: 6. Juni 2019

kommentieren

Zwei Brosch√ľren, ein Ziel: Nachhaltig Arbeiten und Leben

Nachhaltig gute Arbeit und zukunftsf√§hige Mobilit√§t ‚Äď die j√ľngst in der ecolo-Werkstatt zusammen mit Fotograf Henry Fried und Grafiker Jan Herrmannsen produzierten Hefte zeigen Unternehmensbeispiele guter Praxis auf und stellen Ma√ünahmen einer klimagerechten Verkehrspolitik vor:

nagut_broschuereDruckfrisch eingetroffen ist die neue Brosch√ľre „Arbeit und √Ėkologie ‚Äď Betriebliche Beispiele guter Praxis aus Bremen“. Die Verkn√ľpfung von √∂kologischen Themen mit der F√∂rderung guter Arbeit ist in vielen Unternehmen in Bremen und Bremerhaven gelebte Praxis. Die 32 Seiten starke Ver√∂ffentlichung des Pilotprojektes „NaGut ‚Äď Nachhaltig gut Arbeiten“ greift diese Beispiele auf und macht deutlich, was es hei√üt, gute Arbeitsbedingungen mit √∂kologischen Neuerungen systematisch miteinander zu verbinden. ecolo hat die Uni Bremen tatkr√§ftig bei Text und Redaktion unterst√ľtzt.

Thematisch ebenfalls ganz oben auf der Agenda bei ecolo ist das Thema Mobilit√§t. Im Auftrag des  Senators f√ľr Umwelt, Bau und Verkehr stellen in dem 24-Seiter fmq_broschuere„Mobilit√§t zukunftsf√§hig gestalten“ des Projektes „Fahrradmodellquartier Alte Neustadt Bremen“ die Projektpartner ihre geplanten Bauma√ünahmen vor. So k√∂nnen sich Bremer Radfahrerinnen und Radfahrer schon jetzt auf bequemes Radfahren auf glattem Fahrbahnbelag, bessere Querungsm√∂glichkeiten f√ľr den Rad- und Fu√üverkehr √ľber die Hauptverkehrsstra√üen und eine gute Anbindung an andere Stadtteile dank der Premium-Radrouten freuen.

Infos unter www.nagut.uni-bremen.de und www.radquartier-bremen.de

kommentieren

„Umwelt Unternehmen“ jetzt mit Stra√üenbahn!

Unter dem Motto "Wir sind AKTIV im Umweltschutz" f√§hrt seit kurzem die erste Stra√üenbahn durch Bremen, die f√ľr die Bremer Umweltpartnerschaft und umweltbewusstes Wirtschaften wirbt.

Unter dem Motto „Wir sind AKTIV im Umweltschutz“ f√§hrt seit kurzem die erste Stra√üenbahn durch Bremen, die f√ľr die Bremer Umweltpartnerschaft und umweltbewusstes Wirtschaften wirbt.

Ob Couch, Kraftwerk oder Computertechnologie ‚Äď so unterschiedlich die Begrifflichkeiten auch sind, sie alle spielen eine Rolle in den Aktionswochen des „Umwelt Unternehmen“-Netzwerks, seiner Mitgliedsfirmen und Kooperationspartner. Unter dem Motto „Wir sind AKTIV im Umweltschutz“ veranstalten sie vom 10. August bis 29. September 2017 Mitmachaktionen, Diskussionsrunden, Exkursionen und Workshops. Alles mit dem Ziel, interessierten Betrieben wie auch deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die M√∂glichkeit zu geben, sich √ľber umweltbewusstes Wirtschaften zu informieren, und im Land Bremen das Thema betrieblicher Umweltschutz, seine Auswirkungen und Vorteile bekannter zu machen und andere zum Handeln zu motivieren.

logo_wir_sind_aktivMotto und Design der Aktionswochen entwickelte ecolo zusammen mit den Grafikern von Brandfisher f√ľr die Gesch√§ftsstelle Umwelt Unternehmen. Besonders stolz sind wir deshalb auf „unsere“ Stra√üenbahn, die noch mindestens bis Endes September durch Bremen f√§hrt und f√ľr die Bremer Umweltpartnerschaft wirbt.

kommentieren

Bremer Umweltpreis: 4 Unternehmen nominiert

uu_bremer_umweltpreis_logoDie Nominierten f√ľr den Bremer Umweltpreis 2017 stehen fest: Das ATLANTIC Hotel SAIL City, Deutsche See, GreenBoats und SIWONA konnten sich mit ihren technischen Innovationen und intelligenten Gesch√§ftskonzepten gegen 16 Mitbewerber im Unternehmenswettbewerb f√ľr innovative Umweltl√∂sungen durchsetzen. BAB ‚Äď Die F√∂rderbank f√ľr Bremen und Bremerhaven hatte Betriebe aufgerufen, sich mit Projekten oder Prozessen zu bewerben, die herausragende positive Umweltwirkungen erreichen, die √ľber gesetzliche Vorgaben hinausgehen. Am 26. September wird bekannt gegeben ob der gr√ľne Bootsbauer aus Bremen oder das nachhaltige Hotel, die intelligente K√ľhllogistik bei der Fischauslieferung oder das Reparaturprojekt f√ľr Kommunikationstechnik ‚Äď alle drei aus Bremerhaven ‚Äď das Preisgeld in H√∂he von 10.000 Euro mit nach Hause nimmt.

„Die Entscheidung, wer den Bremer Umweltpreis 2017 gewinnt, wird nicht leicht“, kommentierte Ralf Stapp, Gesch√§ftsf√ľhrer der BAB, die Bekanntgabe der nominierten Firmen. „Die Jury wird genau schauen, wie die Umweltwirkungen der Bewerbungen im Einzelnen einzustufen sind und welcher der Nachhaltigkeitsaspekte wie Energieeffizienz, Ressourcenschonung oder ganzheitliches Unternehmensmodell am Ende √ľberzeugen.“

Seit 2003 werden in der Region Umweltpreise an Unternehmen verliehen, der Wettbewerb dazu jedesmal von ecolo organisiert. Die Schirmherrschaft f√ľr den Bremer Umweltpreis 2017 hat erneut Bremens Umweltsenator Dr. Joachim Lohse √ľbernommen.

kommentieren
Seite 1 von 212»