Alle Beiträge

Monitoringbericht 2019 unterstreicht Bedeutung von Klimaanpassung

Cover des Monitoringberichts 2019. Quelle: Umweltbundesamt

Cover des Monitoringberichts 2019. Quelle: Umweltbundesamt

Der zweite Monitoringbericht der Bundesregierung, vorgelegt vom Bundesumweltministerium (BMU) und dem Umweltbundesamt (UBA), l√§sst keinerlei Zweifel an der Dringlichkeit einer effizienten Anpassung an den Klimawandel. Allein in den letzten f√ľnf Jahren stieg die mittlere Lufttemperatur in Deutschland um 0,3 Grad an. √úber Zeitraum von mehr als 100 Jahren betrachtet um 1,5 Grad. Gesundheitsrisiken durch die Hitzebelastung, ein Anstieg der mittleren Oberfl√§chentemperatur der Nordsee sowie st√§rkere Ertragsschwankungen in der Landwirtschaft sind nur einige Konsequenzen der Klimakrise.

Die wachsende Aufmerksamkeit f√ľr das Thema ist gut und wichtig. Der prominente Platz des Logos zum Deutschen Klimavorsorgeportal auf dem Deckblatt des Berichts freut uns besonders. In dem von ecolo mitentwickelten und umgesetzten Webportal werden Klimadaten und -informationen sowie Anpassungsdienste, die beim Umgang mit Klimafolgen unterst√ľtzen, geb√ľndelt zur Verf√ľgung gestellt. www.klivoportal.de

kommentieren

ecolo ber√§t zu „Kurze Wege f√ľr den Klimaschutz“

Mit dem F√∂rderaufruf f√ľr Nachbarschaftsprojekte im Klimaschutz f√∂rdert das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) Projekte, die Angebote zur Umsetzung klimaschonender Alltagshandlungen auf Nachbarschaftsebene bieten. Anl√§sslich der neuen F√∂rderperiode (1. Mai bis 1. Juli 2018) unterst√ľtzt der Senator f√ľr Umwelt, Bau und Verkehr Interessierte bei der Antragstellung. Ziel ist es, eine m√∂glichst weitgehende Teilhabe Bremens und Bremerhavens an den F√∂rdermitteln des Bundes anzuregen und zu erm√∂glichen.

Der F√∂rderaufruf zielt ab auf Nachbarschafts- und Quartiersprojekte. Mit ihm haben neben Kommunen und kommunalen Einrichtungen auch Vereine, Verb√§nde, Religionsgemeinschaften, Genossenschaften und Stiftungen die M√∂glichkeit, F√∂rdergelder f√ľr ihre Vorhaben zum Klimaschutz einzuwerben. Das sind klimaschonender Aktivit√§ten wie beispielsweise:

  • Ma√ünahmen auf Nachbarschaftsebene zur Bildung, Information und Aufkl√§rung im Klimaschutz,
  • Ma√ünahmen zur Aktivierung von B√ľrgerinnen und B√ľrgern f√ľr klimaschonendes Alltagsverhalten auf Nachbarschaftsebene,
  • die Einrichtung und der Betrieb von Begegnungsst√§tten/-fl√§chen sowie deren Weiterentwicklung mit klimaschutzbezogenen Angeboten auf Nachbarschaftsebene,
  • innovative Ideen mit oben genanntem Ziel.

ecolo bietet im Auftrag des Senators f√ľr Umwelt, Bau und Verkehr neben einer Erstberatung, die eine Einsch√§tzung der Projektidee und ihrer Potenziale und die Beurteilung der F√∂rderw√ľrdigkeit beinhaltet, auch Unterst√ľtzung bei der Antragstellung an (Projektskizze, Finanzkalkulation, Beratung zum Projektaufbau etc.).

Informationen zur Beratung und Kontakt:

Dr. J√ľrgen Ritterhoff, Tel. 0421.230011-17, juergen.ritterhoff@ecolo-bremen.de

kommentieren