Alle Beiträge

Zwei Brosch√ľren, ein Ziel: Nachhaltig Arbeiten und Leben

Nachhaltig gute Arbeit und zukunftsf√§hige Mobilit√§t ‚Äď die j√ľngst in der ecolo-Werkstatt zusammen mit Fotograf Henry Fried und Grafiker Jan Herrmannsen produzierten Hefte zeigen Unternehmensbeispiele guter Praxis auf und stellen Ma√ünahmen einer klimagerechten Verkehrspolitik vor:

nagut_broschuereDruckfrisch eingetroffen ist die neue Brosch√ľre „Arbeit und √Ėkologie ‚Äď Betriebliche Beispiele guter Praxis aus Bremen“. Die Verkn√ľpfung von √∂kologischen Themen mit der F√∂rderung guter Arbeit ist in vielen Unternehmen in Bremen und Bremerhaven gelebte Praxis. Die 32 Seiten starke Ver√∂ffentlichung des Pilotprojektes „NaGut ‚Äď Nachhaltig gut Arbeiten“ greift diese Beispiele auf und macht deutlich, was es hei√üt, gute Arbeitsbedingungen mit √∂kologischen Neuerungen systematisch miteinander zu verbinden. ecolo hat die Uni Bremen tatkr√§ftig bei Text und Redaktion unterst√ľtzt.

Thematisch ebenfalls ganz oben auf der Agenda bei ecolo ist das Thema Mobilit√§t. Im Auftrag des  Senators f√ľr Umwelt, Bau und Verkehr stellen in dem 24-Seiter fmq_broschuere„Mobilit√§t zukunftsf√§hig gestalten“ des Projektes „Fahrradmodellquartier Alte Neustadt Bremen“ die Projektpartner ihre geplanten Bauma√ünahmen vor. So k√∂nnen sich Bremer Radfahrerinnen und Radfahrer schon jetzt auf bequemes Radfahren auf glattem Fahrbahnbelag, bessere Querungsm√∂glichkeiten f√ľr den Rad- und Fu√üverkehr √ľber die Hauptverkehrsstra√üen und eine gute Anbindung an andere Stadtteile dank der Premium-Radrouten freuen.

Infos unter www.nagut.uni-bremen.de und www.radquartier-bremen.de

kommentieren

Green Economy in Bremerhaven mit neuem Image

Bremerhaven hat ein neues Leitbild: Green Economy hei√üt es und es brauchte dringend ein passendes Image. ecolo gewann den Pitch mit einem √ľberzeugenden grafischen wie auch inhaltlichen Konzept und durfte die am Ende 40-seitige Brosch√ľre produzieren. ‚ÄěAlle ziehen an einem Strang‚Äú f√ľr eine nachhaltig aufgestellte Stadt ‚Äď das alles verbindende gr√ľne Tau findet sich auf den Fotoaufnahmen wie auch als grafisches Stilmittel in dem von Gr√ľn- und Dunkelblau-T√∂nen gepr√§gten Heft. Vorgestellt werden zahlreiche Bremerhavener Unternehmen, Institutionen und wissenschaftliche Einrichtungen, die zeigen, wie gut sich die √∂kologischen Herausforderungen mit √∂konomischem Erfolg vereinbaren lassen. Mit ihnen in einem Boot macht die BIS nun Werbung f√ľr den Wirtschaftsstandort.

Die ersten Großsegler unter teilweise vollen Segeln laufen am 12.08.2015 zur Eröffnung des 9. Internationalen Windjammertreffens "Sail 2015" (12.-16.08.2015) Bremerhaven an. Hier passiert die chilenische Viermast-Barkentine "Esmeralda" gerade die Stromkaje des Containerterminals. Foto: Ingo Wagner/dpa

Sail 2015 in Bremerhaven. Hier passiert die chilenische Viermast-Barkentine „Esmeralda“ gerade die Stromkaje des Containerterminals. Foto: Ingo Wagner

kommentieren