Alle Beitr├Ąge

Zwei Brosch├╝ren, ein Ziel: Nachhaltig Arbeiten und Leben

Nachhaltig gute Arbeit und zukunftsf├Ąhige Mobilit├Ąt ÔÇô die j├╝ngst in der ecolo-Werkstatt zusammen mit Fotograf Henry Fried und Grafiker Jan Herrmannsen produzierten Hefte zeigen Unternehmensbeispiele guter Praxis auf und stellen Ma├čnahmen einer klimagerechten Verkehrspolitik vor:

nagut_broschuereDruckfrisch eingetroffen ist die neue Brosch├╝re „Arbeit und ├ľkologie ÔÇô Betriebliche Beispiele guter Praxis aus Bremen“. Die Verkn├╝pfung von ├Âkologischen Themen mit der F├Ârderung guter Arbeit ist in vielen Unternehmen in Bremen und Bremerhaven gelebte Praxis. Die 32 Seiten starke Ver├Âffentlichung des Pilotprojektes „NaGut ÔÇô Nachhaltig gut Arbeiten“ greift diese Beispiele auf und macht deutlich, was es hei├čt, gute Arbeitsbedingungen mit ├Âkologischen Neuerungen systematisch miteinander zu verbinden. ecolo hat die Uni Bremen tatkr├Ąftig bei Text und Redaktion unterst├╝tzt.

Thematisch ebenfalls ganz oben auf der Agenda bei ecolo ist das Thema Mobilit├Ąt. Im Auftrag des  Senators f├╝r Umwelt, Bau und Verkehr stellen in dem 24-Seiter fmq_broschuere„Mobilit├Ąt zukunftsf├Ąhig gestalten“ des Projektes „Fahrradmodellquartier Alte Neustadt Bremen“ die Projektpartner ihre geplanten Bauma├čnahmen vor. So k├Ânnen sich Bremer Radfahrerinnen und Radfahrer schon jetzt auf bequemes Radfahren auf glattem Fahrbahnbelag, bessere Querungsm├Âglichkeiten f├╝r den Rad- und Fu├čverkehr ├╝ber die Hauptverkehrsstra├čen und eine gute Anbindung an andere Stadtteile dank der Premium-Radrouten freuen.

Infos unter www.nagut.uni-bremen.de und www.radquartier-bremen.de

kommentieren